Hörbuch: „Das kleine Hotel in der Provence“ von Marion Stieglitz

„Das kleine Hotel in der Provence“ von Marion Stieglitz ist ein leichter Roman, der einen vom nächsten Urlaub träumen lässt, und dem Leser auf angenehme Weise die Weisheit des Alters vor Augen führt. Es ist eine Geschichte, in die man einfach für einige Stunden eintauchen und sich wohlfühlen kann.Wer jedoch einen Roman mit Tiefgang erwartet,… Hörbuch: „Das kleine Hotel in der Provence“ von Marion Stieglitz weiterlesen

„Mademoiselle Coco und der Duft der Liebe“ von Michelle Marly

„Mademoiselle Coco und der Duft der Liebe“ von Michelle Marly ist die zweite Romanbiografie, die ich über das Leben und Wirken der Coco Chanel lesen durfte. Michelle Marly legt ihren Schwerpunkt jedoch nicht auf die Betrachtung der vollständigen Biografie. Stattdessen liegt das Augenmerk bei „Mademoiselle Coco und der Duft der Liebe“ von Michelle Marly auf… „Mademoiselle Coco und der Duft der Liebe“ von Michelle Marly weiterlesen

„Die Walfängerin“ von Ines Thorn…

… war ein Buch, das mich schon interessierte, als ich den Klappentext las. Es versprach einen spannenden Plot in einer Zeit, die noch so ganz anders war als unsere heutige und einer Gegend, die heute ganz anders genutzt wird als früher. Die Walfängerin spielt auf Sylt im 18 Jahrhundert. Der Klappentext versprach eine starke Frau,… „Die Walfängerin“ von Ines Thorn… weiterlesen

Mit „Mein Leben in Häusern“ legt Margaret Forster ein Buch vor, das …

… zunächst einmal Fragen aufwirft. Ist es nun ein belletristisches Buch, ein Sachbuch oder gar eine Biografie? Ist es überhaupt wichtig, in welches Genre dieses Buch eingeordnet wird? Meiner Ansicht nach ist es nicht so relevant, und trotzdem will ich es einmal versuchen. Denn „Mein Leben in Häusern“ sollte eingeordnet werden schon allein aus dem… Mit „Mein Leben in Häusern“ legt Margaret Forster ein Buch vor, das … weiterlesen

„Leona – Die Würfel sind gefallen“ von Jenny Rogneby

Als ich auf „Leona – Die Würfel sind gefallen“ von Jenny Rogneby aufmerksam wurde, dachte ich mir zunächst einmal, dass dies ein völlig anderes Konzept wäre, als die anderen Krimis und Thriller, die ich bisher so gelesen hatte. Die Autorin Jenny Rogneby hat es geschafft, einen Thriller zu konzipieren, der hinsichtlich so vieler Aspekte gänzlich… „Leona – Die Würfel sind gefallen“ von Jenny Rogneby weiterlesen

„Der Semmelkönig“ von Katja Hirschler…

„Der Semmelkönig“ von Katja Hirschler ist ein guter Regionalkrimi für echte Bayern oder solche, die es werden wollen. Bereits zu Beginn des Buches gibt es zwei Tote, die beide in einem Kindergarten gearbeitet haben, einem Waldkindergarten und auch in der Nähe aufgefunden werden. Wer nun glaubt, dieser idyllische Krimi ist genau das richtige für ihn,… „Der Semmelkönig“ von Katja Hirschler… weiterlesen

„Rapunzel auf Rügen“ musste ich …

… direkt im Anschluss an „Cinderella auf Sylt“ lesen. Dieses Buch beginnt jedoch nicht, wie man vermuten könnte, auf Rügen, sondern in Berlin mit einem Kuckuck, der nicht besonders positiv daher kommt, schließlich ist es ein Gerichtsvollzieher. Rapunzel, die eigentlich Jessica heißt, hat Schulden, die der Schauspielschülerin langsam aber sicher über den Kopf wachsen. Da… „Rapunzel auf Rügen“ musste ich … weiterlesen

Ostern mit „Cinderella auf Sylt“…

… hat sicherlich nicht jeder verbracht. Emma Bieling ist jedoch die Glanzleistung gelungen, mich mit ihrem Buch auf die Nordseeinsel Sylt zu entführen. Cinderella auf Sylt ist für mich das klassische Urlaubsmärchen. Cinderella kommt mit ihrem 5-jährigen Sohn Tommy und insgesamt 178 Euro auf der Insel an. Von ihrem Ex hat sie sich frisch getrennt.… Ostern mit „Cinderella auf Sylt“… weiterlesen

“Ran an den Mann!?”, denken Paula, Biggi …

… und Traudl als Paula auf die Verlobungsfeier ihres einzigen Sohnes eingeladen wird. Eigentlich könnte das Leben so schön. Friede, Freude, Eierkuchen. Oh Mist, Kuchen, da war doch was. Der Vater ihres Sohnes ist natürlich auch dabei: Konditormeister Herbert, der sie erst vor Kurzem für eine Jüngere verlassen hatte. Die ist natürlich auch dabei, sein… “Ran an den Mann!?”, denken Paula, Biggi … weiterlesen

“Gefallene Blüten” von Clementine Skorpil …

… spielt im Shanghai des Jahres 1926. Pflaumenblüte, die als Konkubine arbeitet, gilt als Hauptverdächtige in einem Mordfall. Ihre Großmutter Ai Ping, die sie bereits sucht, da sie sie schrecklich vermisst, kann dieses nicht glauben und stellt Nachforschungen an. Hierbei gerät sie tiefer in den Sumpf der Machenschaften der Kolonialherren. Clementine Skorpil gelingt es die… “Gefallene Blüten” von Clementine Skorpil … weiterlesen