“Pinguinwetter” ist der Debütroman von Britta…

Voraussichtliche Lesezeit: 1 Minuten.

… Sabbag, der mir mit viel Witz, Humor und einer großen Priese Charme ein paar schöne Lesestunden verschafft hat.
Charlotte ist Anfang dreißig, steht mit beiden Beinen im Leben, ist beruflich erfolgreich und mit ihrer On-Off-Beziehung überaus zufrieden. Doch dann geht alles schief: Von einem Tag auf den anderen ist sie arbeitslos und dann möchte auch noch ihr Immer-Mal-wieder-Freund Marc heiraten, aber leider nicht sie. Zu guter Letzt ist da auch noch Mutter Renate, die immer wieder in seltsame Situationen gerät und schließlich in Grönland verhaftet wird.
Natürlich sind Charlottes Freundinnen Mona und Trine, die eigentlich Tine heißt, immer zur Stelle und versuchen zu retten, was zu retten ist. Auch als Charly Eric kennenlernt und dieser denkt sie sei eine alleinerziehende Mutter sind sie natürlich sofort zur Stelle, doch damit wird es es richtig chaotisch… und herzzerreißend komisch!
Obwohl ich normalerweise eher selten ein Freche-Frauen-Bücher lese, hat mir dieses hier soviel Freude bereitet, dass ich mich schon auf eine Fortsetzung freue. Während des gesamten Buches lässt die absolut authentisch erscheinende Protagonistin nämlich kein Fettnäpfchen aus. Teilweise würde man gerne “Stop!”-Schilder davor aufstellen. Ein besonderer Genuss war auch eine gewisse Szene im Flugzeug, aber davon zu erzählen, würde euch das Buch ruinieren. Somit gebe ich euch nun eine Leseempfehlung und lasse euch fragend zurück. Diejenigen von euch, die es schon gelesen haben, bitte erzählt nichts zur “Flugzeugszene” nur soviel ich hatte Tränen in den Augen und musste mir den Bauch halten vor Lachen…

Leave a Reply

Ad Blocker entdeckt

Mein Blog hat einen Ad Blocker entdeckt. Ich würde mich freuen, wenn du diesen deaktivierst, um in den vollen Genuss der Website zu gelangen.

Refresh