Die „2 Weihnachtsmärchen“ von Emma Bieling…

Die "2 Weihnachtsmärchen" von Emma Bieling...
Sharing is Caring! Hilf mit, diesen Beitrag bekannt zu machen!


 … sind wirklich schön geworden, denn Emma gelingt die Leser ihres E-Books in Vorweihnachtsstimmung zu versetzen und das, obwohl es draußen noch nicht einmal geschneit hat und obwohl es ja eigentlich auch viel zu warm für Weihnachtsstimmung ist.
Die beiden Kurzgeschichten von Emma möchte ich euch trotzdem kurz vorstellen:
„Was, wenn der Weihnachtsmann seinen Stiefel verliert, kurz vor Heiligabend? Was, wenn vorm Weihnachtsfest der liebste Freund plötzlich spurlos verschwindet? Zwei kleine weihnachtliche Märchen, die von Freundschaft, Hoffnung, Liebe und dem Glauben an das Gute erzählen.“ (Quelle:Amazon.de)
Mir hat dieses E-Book, welches ich mir am 16. November kostenlos geholt habe, sehr gut gefallen. Dieses kleine Büchlein mit 11 Seiten ist eigentlich im gleichen Stil geschrieben wie auch schon ihre bekannten Romane. Es hat Humor und es unterhält. Doch diese E-Book bietet noch etwas mehr, denn es ist ruhig und besinnlich. Es unterhält nicht nur, sondern versetzt den Leser durch die märchenhafte, ruhige Atmosphäre in die weihnachtliche Stimmung. Bis Weihnachten haben wir nun noch etwas mehr als einen Monat, der Advent hat noch nicht begonnen, ist aber auch nicht mehr weit. Genau deshalb ist es jetzt der richtige Zeitpunkt, Euch dieses bemerkenswerte Büchlein zu empfehlen. Es ist schnell gelesen und aktuell sogar kostenlos zu haben. Vielleicht hat ja der eine oder andere genauso viel Spaß daran wie ich. Eventuell möchte mir ja auch der eine oder andere erzählen, wie er die beiden Weihnachtsmärchen fand? Ich freue mich auf Eure Kommentare!

Sharing is Caring! Hilf mit, diesen Beitrag bekannt zu machen!

2 Kommentare

  1. Ich habe mal kurz nachgeschaut (und bei der Gelegenheit direkt heruntergeladen) ab welchem Alter die Geschichten sind. In einem Review steht dort für Groß und Klein, dann passt das schon 🙂

    Mich erstaunt, dass selbst kleine Kinder kein Problem damit ihre Märchen auf dem Kindle zu lesen (oder vorgelesen zu bekommen). Wir lesen gerade Nils Holgersson und wechseln zwischen echtem Buch und Kindle hin und her, wie es gerade passt. Unsere Tochter (7J.) macht da keine Unterschied.

    Es zählt nur das Wort.

    1. Vorlesen zu bekommen ist toll. Das Kinder kein Unterschied machen, wundert mich überhaupt nicht, sie wachsen mit der Technik auf, so wie wir mit dem Telefon oder dem Fernseher.
      Die hier vorgestellten Bücher sind meist für Erwachsene, aber die Kinder-Hörbücher und die Weihnachtsbücher zumeist kindgerecht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.