“Alles muss versteckt sein” von Wiebke Lorenz …

Voraussichtliche Lesezeit: 2 Minuten.

… ist so genial als Hörbuch zu hören. Das hat mir wirklich gut über meine Erkältungsphase, in der ich nicht viel lesen konnte, hinweg geholfen. Worum es geht, ist an sich schnell zusammengefasst, da ich euch ja nicht die Spannung verderben möchte.
Marie (Ja, die Protagonistin hat den gleichen Vornamen wie ich!) wacht morgens auf. Neben ihr liegt ihr Freund Patrick tot und voller Blut. Sie hält das Messer in der Hand, das ihn tötete. Wenig später ist sie in der Forensik, kann sich jedoch an nichts erinnern. Die Indizien jedoch sind eindeutig und schließlich hat sie auch noch mörderische Gewaltvorstellungen, in denen sie genau diese Szene – Patricks Tod – erlebt. Doch ist sie wirklich zur Mörderin geworden, schließlich heißt es doch “Denken ist nicht tun”?
Als es dieses Buch das erste Mal sah, dachte ich mir: “Das ist ein ganz gewöhnlicher Thriller”. Das es es kein gewöhnlicher Thriller ist, zeigte sich, als ich mir endlich das Hörbuch zulegte. Selten habe ich einen Thriller gehört, der soviel Authentizität besitzt wie dieser. Wiebke Lorenz, ist es gelungen sachliche Information so zu verpacken, dass sie nicht langweilen, sondern eher wie zufällig eingestreut wirken. Tatsächlich geht die Autorin mit der Authentizität noch einen Schritt weiter, denn nicht nur die Handlung ist authentisch. Auch die Figuren sind es. Sie erscheinen multidimensional und komplex. Sie sind verständlich, aber unvorhersehbar. Es wirkt manchmal sogar als gäbe es die Figuren tatsächlich, wobei Wiebke in einem Interview sagte die Geschichte wäre fiktional. Demnach wirkt sie nur erschreckend echt und real.

Dieses ist aber nur die halbe Wahrheit, denn Wiebke Lorenz greift durchaus auf reale Erfahrungen zurück Sie selbst war zwangserkrankt hat diese Zwänge aber überwunden. Im bereits erwähnten Interview mit Bettina Böttinger erzählt sie offen und ohne Scheu davon. Wer es noch nicht selbst gesehen hat sollte es mal schauen. Das Interview ist ab 01:08:25 als Zeitangabe. Schaut mal rein!
Das Hörbuch wird von Cathrin Bürger gesprochen. Meiner Ansicht nach ist ihr das sehr gut gelungen, denn einerseits ist die Sprecherin dicht an den Figuren dran, andererseits jedoch wahrt sie den Abstand zu den Protagonisten um glaubhaft machen zu können “Ich weiß von nichts!”
“Alles muss versteckt sein” von Wiebke Lorenz ist ein Highlight unter den Psychothrillern, dass ich euch nur wärmstens empfehlen kann. Leute, lest oder hört dieses dieses (Hör)-Buch. Ihr werdet es nicht bereuen. Ein genialer Psychothriller voller Lebendigkeit, Verstehen und Spannung!

“Allerliebste Schwester“ werde ich mir nun auch holen und hoffe es ist genauso brillant.

Leave a Reply

Ad Blocker entdeckt

Mein Blog hat einen Ad Blocker entdeckt. Ich würde mich freuen, wenn du diesen deaktivierst, um in den vollen Genuss der Website zu gelangen.

Refresh