Ad
Categories: Berlin Verlag

“Was will ich und wenn ja wieviele” …

Ad

Sharing is Caring! Hilf mit, diesen Beitrag bekannt zu machen!
2 min read


… von Felicitas Pommerening ist nicht das, was man sich unter einem klassischen Belleristik-Buch vorstellt. Obwohl es rosa ist, ist es kein Chic-lit, obwohl es bei der Entscheidungsfindung hilft ist es kein Ratgeber. Für ihren Entscheidungsroman entwirft Felicitas Pommerening drei Lebensentwürfe für drei Frauen, die unterschiedlicher nicht sein könnten.

“Mama sein wollte Lotta schon, seit sie fünf ist – und jetzt, endlich, steht der filmreifen Mutterkarriere nichts mehr im Wege. Doch da kommt aus heiterem Himmel eine Riesen-Jobchance, die sie total verwirrt: Was wird denn jetzt aus ihrer Familienplanung? Ihre beste Freundin
Andrea dagegen liebt nichts so sehr wie ihre Arbeit. Na ja, direkt danach kommt auch schon Bastian, ihr Freund. Obwohl…sind sie eigentlich schon richtig zusammen? Sie ist sich noch unsicher, dabei hat er schon vom Heiraten gesprochen! Das Konzept der biologischen Uhr war ihr bisher vollkommen fremd. Mit Anfang dreißig muss man sich endlich entscheiden… Oder vielleicht doch nicht?” (Amazon)

Komisch in der Kurzbeschreibung von Amazon fehlt jemand: Doreen. Doreen ist Single, kinderlos und ein Workaholic. Eigentlich bildet sie einen kompletten Kontrast zu den beiden anderen und doch passt sie perfekt in die Handlung hinein.

Nach dieser Kurzbeschreibung ist man der Ansicht, man erhält einen unterhaltsamen fiktionalen Roman, der sich an der Lebenswirklichkeit junger Frauen um die 30 orientiert, denn tatsächlich befinden sich viele berufstätige Frauen in der Zwickmühle, Kinder ja oder nein, Karriere oder lieber halbtags. Tatsächlich ist der Roman unterhaltsam und humorvoll, tatsächlich schafft er aber auch einen nachdenklichen Teil, denn die Frage, ob man sich wirklich entscheiden muss, bleibt ja bestehen.
Die Eingangsfrage “Was will ich und wenn ja wieviele” wird in diesem Buch für jede Frau individuell beantwortet und genauso muss jede Leserin, denn das Buch richtet sich vorwiegend an die weibliche Leserschaft diese Frage für sich individuell beantworten. Felicitas Pommerening zeigt mit diesem Buch auf, dass jeder seines eigenen Glückes Schmied ist.
Gleichzeitig wirft sich dann natürlich die Frage auf, warum  sollte ich dieses Buch lesen?  Nun, vor dieser Frage stand ich auch recht lange. Warum sollte ich ein Buch lesen, das mir vorschlägt, wie ich mein Leben führen soll? Eigentlich ist genau das der Grund, denn dieses Buch hilft alle Optionen einer konkreten Betrachtung zu unterziehen und ist damit empfehlenswert.

Sharing is Caring! Hilf mit, diesen Beitrag bekannt zu machen!
Ad
Marie

Recent Posts

“Rosamunde Pilcher: Stadt Land Kuss”: ZDF, 20.15 Uhr

"Rosamunde Pilcher: Stadt Land Kuss" ist ein neuer Film aus der beliebten Rosamunde-Pilcher-Reihe und wird…

7 Tagen ago

“Mord in Dingley Dell” von Reginald Hill: Kriminalroman von 1973

"Mord in Dingley Dell" von Reginald Hill ist auf den ersten Blick ein recht ungewöhnlicher…

1 Woche ago

“Katie Fforde: Du lebst nur einmal”: ZDF, 20.15 Uhr

"Katie Fforde: Du lebst nur einmal" wird heute Abend um 20.15 Uhr im ZDF ausgestrahlt.…

2 Wochen ago

“Sportabzeichen für Anfänger” mit Andrea Sawatzki und Christian Berkel

"Sportabzeichen für Anfänger" mit Andrea Sawatzki und Christian Berkel wird heute Abend um 20.15 Uhr…

2 Wochen ago

“O du fröhliche Entführung” von Kirsten Boie (ab 8 Jahre)

"O du fröhliche Entführung" von Kirsten Boie ist eine ziemlich verrückte Weihnachtsgeschichte, die ich gestern…

3 Wochen ago

ZDF-Herzkino, 20.15 Uhr: “Inga Lindström: Das Haus der 1000 Sterne”

Mit "Das Haus der 1000 Sterne" zeigt das ZDF heute um 20.15 Uhr eine neue…

3 Wochen ago