„Sonne, Strand und Tod“ ist Emma Bielings erster Krimi,…

…der allerdings eine Mischung aus dem bereits von ihr bekannten Chic-Lit-Genre  und dem bereits angesprochenen Krimi darstellt.  Die Hauptprotagonistin ist dabei Hauptkommissarin Luna Maiwald,  alleinerziehende Mutter einer bereits pubertären Tochter. Dieser Krimi bespricht also eine Mischung aus spannender Geschichte und Alltagssorgen einer berufstätigen Mutter. Die Spannung kommt jedoch keinesfalls zu kurz… Der Inhalt Als wäre… „Sonne, Strand und Tod“ ist Emma Bielings erster Krimi,… weiterlesen

„Rapunzel auf Rügen“ musste ich …

… direkt im Anschluss an „Cinderella auf Sylt“ lesen. Dieses Buch beginnt jedoch nicht, wie man vermuten könnte, auf Rügen, sondern in Berlin mit einem Kuckuck, der nicht besonders positiv daher kommt, schließlich ist es ein Gerichtsvollzieher. Rapunzel, die eigentlich Jessica heißt, hat Schulden, die der Schauspielschülerin langsam aber sicher über den Kopf wachsen. Da… „Rapunzel auf Rügen“ musste ich … weiterlesen

Ostern mit „Cinderella auf Sylt“…

… hat sicherlich nicht jeder verbracht. Emma Bieling ist jedoch die Glanzleistung gelungen, mich mit ihrem Buch auf die Nordseeinsel Sylt zu entführen. Cinderella auf Sylt ist für mich das klassische Urlaubsmärchen. Cinderella kommt mit ihrem 5-jährigen Sohn Tommy und insgesamt 178 Euro auf der Insel an. Von ihrem Ex hat sie sich frisch getrennt.… Ostern mit „Cinderella auf Sylt“… weiterlesen

[Blogparade] Liebe Petra, heute…

…möchte ich einmal „Danke!“ sagen. Jetzt fragst du dich sicher wofür, oder? Nun ja, ich möchte dir dafür danken, dass ich jetzt endlich in einer verkehrberuhigten Zone wohne, weil du die Straßen gepudert hast. Danke auch dafür, dass ich seit nun vier Tagen keine Post bekommen habe. Auch das ist zumindest für den heutigen Tag… [Blogparade] Liebe Petra, heute… weiterlesen

Rezension: „Die Spur der Kinder“ von Hanna Winter ist meine…

…aktuelle Wochenendlektüre. Das Buch erzählt die Geschichte einer Mutter, deren Kind seit nun mehr zwei Jahren verschwunden ist. Inzwischen sind zwei Jahre vergangen die kleine Tochter, Sophie, ist immer noch nicht wieder aufgetaucht, stattdessen ist seit kurzem ein kleiner Junge verschwunden. Die Polizei sucht fieberhaft nach dem Kleinen. Der Schreibstil der Autorin ist bisher sehr spannend,… Rezension: „Die Spur der Kinder“ von Hanna Winter ist meine… weiterlesen

Heute gab es für mich gleich zwei Überraschungen…

… wenn ich mich sehr gefreut habe. Zum einen darf ich an der Leserunde zu „Feigen in Detroit“ von Alia Yunis teilnehmen. Das Buch erzählt die Geschichte von Fatima Abdullah. Der Klappentext verrät mir bereits das folgende: „Fatima Abdullah weiß, dass sie wird sterben wird, denn in neun Tagen wird Prinzessin Scheherazade sie zum 1001.… Heute gab es für mich gleich zwei Überraschungen… weiterlesen

vielleserin
Die mobile Version verlassen