LBLM: erstes Update meines Lesemarathons

Sharing is Caring! Hilf mit, diesen Beitrag bekannt zu machen!

Heute Morgen 9:30 Uhr habe ich meinen persönlichen Lesemarathon begonnen. Nach einem Frühstück habe ich mich aufs Bett gelegt und erst einmal ein wenig gelesen. Wie sich herausstellte, war diese Idee nicht so gut, denn im Liegen kann ich “Pech und Schwefel” von Annette Eickert irgendwie nicht so gut lesen. Es bleibt irgendwie nicht so auf meinem Bauch liegen, wie ich es haben möchte. Andauernd verblättere ich die Seite und es ist so definitiv nicht so gut zu lesen. Zudem kommen die ganzen Unterbrechungen von Twitter und auch die sind irgendwie nicht unbedingt gut für den Lesefluss, so habe ich nach knapp eineinhalb Stunden gerade einmal 40 Seiten gelesen. Inzwischen bin ich auch an den Computer umgezogen. Dort habe ich eine neue Situation, denn ich setze an meinem Computertisch mit einem Buch. Das mache ich sonst normalerweise nicht, aber in dem Fall muss es sein, denn sonst kann ich nicht gleichzeitig Twittern, gelesen und mich mit euch austauschen. Ihr dürft also gespannt sein. Inzwischen ist mir auch aufgefallen, dass ich solche Fantasy-Bücher nicht so oft lese, das hat einerseits Vorteile, aber sicherlich auch Nachteile.
Nun bin ich gespannt, wie sich der Rest des Lesemarathons und die von mir geplanten Bücher entwickeln werden. Hier am Tisch werde ich auf jeden Fall schneller vorankommen.
Das nächste Update kommt so gegen 13:00 Uhr.

Sharing is Caring! Hilf mit, diesen Beitrag bekannt zu machen!

Ein Kommentar

  1. Hallo Marie,

    Ich habe dich über LB gefunden und dachte, ich schreibe dir mal kurz 😉

    Ich wünsche dir ganz viel Spass für die restlichen 20 Stunden und hoffe, dass sich dein Buch noch zu einer fesselnden Lektüre verwandelt!

    lieber Gruss, mirjam

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

vielleserin
Die mobile Version verlassen