Gestern war ich …

Voraussichtliche Lesezeit: 1 Minuten.

… auf dem Blogger- und Bücherwürmertreffen in Köln. Mir persönlich hat dieser Tag sehr gut gefallen. Schon die Anreise war sehr nett. Dort habe ich nämlich mit dem Buch von Lea Korte angefangen, wie ich es mir vorgenommen hatte. Als ich dann in Köln-Ehrenfeld aus dem Zug stieg, hatte ich knapp 50 Seiten gelesen. Darüber war ich doch ziemlich zufrieden. Nach kurzem Suchen und einem kleinen Umweg erreichte ich das Café Goldmund und somit der Treffpunkt. Als ich ankam, war es in dem kleinen Raum noch ganz leer, doch ich erkannte schnell, dass ich wohl am richtigen Ort angekommen war. Rund 10 Minuten und eine Getränkebestellung später trudelten dann auch viele andere ein. Innerhalb von wenigen Minuten war der Raum brechend voll. Die Stimmung war jedoch sehr positiv und durchaus unterhaltsam. Nach einer Vorstellungsrunde stellte ich dann fest, dass ich viele der Anwesenden tatsächlich schon durch Twitter und Facebook kannte. Einige von ihnen saßen sogar an einen Tisch. Trotz anfänglicher Bedenken, ob ich überhaupt zu diesen Treffen gehen sollte, bin ich sehr froh darüber, hingegangen zu sein, denn so habe ich jetzt zu vielen Blogs, die ich gerne lese, ein Gesicht und außerdem sehr interessante Menschen kennengelernt. Überrascht war ich darüber, dass tatsächlich auch Autorinnen anwesend waren. So fand ich unter den Teilnehmerinnen und Teilnehmern drei Autorinnen. Nämlich Regina Schlehheck, Elke Pistor und Kerstin Gier. Insgesamt war es ein sehr angenehmer und unterhaltsamer Nachmittag, den ich so jederzeit gerne wiederholen würde. Aus diesem Grund hoffe ich, dass bei einem nächsten Treffen wiederum das Wetter mitspielt und ich so dann auch daran teilnehmen kann. Ach ja, vielleicht sollte ich auch noch erwähnen, dass ich viel Rezensionsexemplare (drei Bücher und ein Hörbuch) erhalten habe. Die Bücher werde ich euch in den nächsten Tagen einmal vorstellen. Allerdings kann ich euch auch morgen schon die Rezension zu “Sommernacht auf Mallorca” von Lea Korte reinstellen, denn das Buch würde ich jetzt noch beenden. P.S: Habt ihr eigentlich gesehen, dass Søren Hammer hier im Blog einen Kommentar hinterlassen hat? Das, was er geschrieben hat, fand ich durchaus interessant und bin jetzt noch neugieriger, wie es in “Schweinehunde” weitergeht.

Dieser Beitrag gefällt dir? Dann teile ihn in deinem Freundeskreis. Danke!

Leave a Reply

Ad Blocker entdeckt

Mein Blog hat einen Ad Blocker entdeckt. Ich würde mich freuen, wenn du diesen deaktivierst, um in den vollen Genuss der Website zu gelangen.

Refresh
error: Content is protected !!