Leseeindruck: “Für Fortgeschrittene” von Alek Popov

Voraussichtliche Lesezeit: 0 Minuten.

Gestern Abend habe ich das Buch “Für Fortgeschrittene” von Alek Popov begonnen und muss sagen: Die erste Kurzgeschichte ist genial. Sie strotzt vor schwarzem Humor. Damit ihr wisst wovon ich hier rede, gebe ich euch hier eine kurze Zusammenfassung: Ein Mann, der Ich-Erzähler Sascha, lernt im Internet eine Frau kennen. Es ist Viktorija aus Moskau. Nach einigen E-Mails möchte Viktorija unseren Ich-Erzähler persönlich kennenlernen. Sie plant mit dem Flugzeug von Moskau nach Bulgarien zu reisen. Statt Viktoria reist Slist an. Er erzählt Sascha, dass Viktorija seine 13-jährige Tochter sei, die sich einen Scherz erlaubt hat. Einige Tage später ist Slist abgereist und Sascha findet einen Brief. Der Leser wird durch den Brief auf die Idee gebracht, dass Slist Viktorija umgebracht haben könnte. An dieser Stelle endet die erste Kurzgeschichte, der Ausgang ist offen.
Der Schreibstil von Alek Popov ist leicht verständlich, aber trotzdem sehr unterhaltsam. Ich bin gespannt wie es weitergeht. Natürlich kann ich euch hier nicht jede Kurzgeschichte zusammenfassen, sonst bräuchtet ist das Buch ja nicht mehr lesen. Trotzdem hoffe ich, dass ich euch durch diese kurze Einführung neugierig auf meine Rezension gemacht habe.

Summary
Review Date
Reviewed Item
Leseeindruck: "Für Fortgeschrittene" von Alek Popov
Author Rating
51star1star1star1star1star

Leave a Reply

Ad Blocker entdeckt

Mein Blog hat einen Ad Blocker entdeckt. Ich würde mich freuen, wenn du diesen deaktivierst, um in den vollen Genuss der Website zu gelangen.

Refresh