Tag der Buchliebhaber: Bin ich Leser oder Buchliebhaber?

Voraussichtliche Lesezeit: 1 Minuten.

Auf vielleserin.de findest du gute Bücher für Buchliebhaber und LeserIch bin Leser, Vielleser sogar, aber bin ich auch Buchliebhaber? Irgendwann im Verlauf der letzten Woche, die von einer kleinen Technikumstellung des Blogs begleitet wurde, entdeckte ich bei Facebook den Aufruf von wasliestdu.de den Tag der Buchliebhaber zu begehen.

Coole Idee, aber eher für Sammler  als für Leser. Denn Buchliebhaber oder Bibliophile sind sind eher Buchbesitzer als Leser. Schon im Mittelalter gab es Menschen die von Büchern fasziniert waren. Nicht selten ging es aber lediglich um den Besitz des Buches um den materiellen Wert, der bei guter Pflege sogar noch stieg. Der Besitz möglichst alter Bücher war für den Buchliebhaber also oftmals eine Geldanlage.

Buchliebhaber  oder Leser?

Natürlich verbindet uns Leser irgendwo auch die Liebe zum Buch. Ja, einige von uns bezeichnet sich womöglich auch als Buchliebhaber oder bibliophil. Meiner Meinung nach trifft die Bezeichnung des Buchliebhabers aber nur bedingt, das was wir eigentlich meinen. Denn das, gemeinte ist weniger der Buchliebhaber, als der Liebhaber guter Geschichten.

Sind wir also Geschichtenliebhaber? Ja, vermutlich lieben die meisten Leser gute Geschichten. Geschichten, die der Fantasie eines Autors oder einer Autorin entsprungen sind, oder Geschichten, die auf einer wahren Geschichte basieren, faszinieren uns. Seit jeher erzählen oder schreiben Menschen Geschichten.  Die Kunst des Geschichtenerzählens begann mit den Zusammenkünften am Lagerfeuer. Auf diese Weise wurden Informationen und Wissen weitergegeben.

Heute werden die Geschichten niedergeschrieben, um sie möglichst vielen Menschen zugänglich zu machen. Das Medium hat sich geändert, die Faszination ist dieselbe, seit Anbeginn der Erzählkunst.

Buchliebhaber pflegen ihre Bücher,  Geschichtenliebhaber ihre Geschichten

Warum liebt  ihr Büche? Ich selbst liebe vorallem die Geschichten. Mir geht es weniger um den Besitz als vielmehr um den Inhalt des Buches. Wobei ich natürlich trotzdem versuche, meine Bücher gut zu behandeln. Allerdings nicht unbedingt um den materiellen Wert  des Buches zu erhalten oder gar zu steigern, sondern eher damit die Geschichte zwischen den Buchdeckeln lange lebt.

Ich bin also eher ein Leser als ein Bibliophiler, dennoch lebe ich gerne mit Büchern in meiner Umgebung, aber eher wegen der Geschichten, als wegen dem Medium. Bei manchen Büchern ist es jedoch auch die Haptik des Buches, die mich neugierig auf die Geschichte macht. Manche Geschichten kann ich problemlos die E-Book-Ausgabe lesen, bei anderen Büchern liebe ich die Buchausgabe.

Summary
Tag der Buchliebhaber: Bin ich Leser oder Buchliebhaber?
Article Name
Tag der Buchliebhaber: Bin ich Leser oder Buchliebhaber?
Description
Ich bin Leser, Vielleser sogar, aber bin ich auch Buchliebhaber? Irgendwann im Verlauf der letzten Woche, die von einer kleinen Technikumstellung des Blogs begleitet wurde, entdeckte ich bei Facebook den Aufruf von wasliestdu.de den Tag der Buchliebhaber zu begehen.
Author
Publisher Name
vielleserin
Publisher Logo

Leave a Reply

Ad Blocker entdeckt

Mein Blog hat einen Ad Blocker entdeckt. Ich würde mich freuen, wenn du diesen deaktivierst, um in den vollen Genuss der Website zu gelangen.

Refresh