Ad
Categories: Verfilmungen

ZDF, 20.15 Uhr:Rosamunde Pilcher: Ein Doktor und drei Frauen

Ad
Sharing is Caring! Hilf mit, diesen Beitrag bekannt zu machen!
8 min read

Von links: Jasemin Rayan (Clelia Sarto), Dr. Nael Rayan (Xaver Hutter), Helen Thomson (Anja Knauer) und Shirin Rayan (Liza Tzschirner). (c)ZDF/Jon Ailes

“Ein Doktor und drei Frauen“ aus der beliebten Rosamunde Pilcher-Reihe wird heute Abend um 20:15 Uhr im Rahmen des ZDF-Herzkinos gezeigt. Da sich bei der romantischen Komödie um eine Vierecksgeschichte handelt, verrät ja schon der Titel. Für die Zuschauer kann dies gute Unterhaltung bedeuten, spritzige Dialoge, große Emotionen und viel Spaß.

Wirft man einen Blick auf die Geschichte, so kommt man schnell dahinter, dass die vermeintliche Vierecksgeschichte sogar mehr zu sein scheint als eine Vierecksgeschichte. Ein Mann, der sich zwischen drei Frauen entscheiden muss, das kann schon für die ein oder andere Konfliktsituation sorgen.

Worum geht’s bei “Rosamunde Pilcher: Ein Doktor und drei Frauen”?

Dem idyllischen Örtchen St. Mark droht kurz vor der bevorstehenden 500-Jahr-Feier der schleichende Tod. Jetzt verabschiedet sich auch noch der einzige Arzt überraschend in den Ruhestand.

Obwohl er zuvor jahrelang vergeblich versucht hatte, einen Nachfolger zu finden, gibt es nur einen Bewerber: Dr. Nael Rayan. Ausgerechnet er ist die große Liebe der ehrenamtlichen Bürgermeisterin Helen Thomson, die einst unglücklich endete.

Helen steht kurz davor, Edward, den Reverend des Dorfes, zu heiraten und versucht deshalb, Naels Anstellung als Dorfarzt zu verhindern. Doch Lord Hurrleton, der hypochondrische Vermieter der Arztpraxis, macht ihr einen Strich durch die Rechnung. Er braucht dringend einen Mediziner in seiner Nähe, auch wenn ihm einer ohne Migrationshintergrund lieber wäre.

Der neue Arzt übernimmt nicht nur die Praxis von seinem Vorgänger, sondern auf Rat der Ladenbesitzerin Donna – Helens beste Freundin und lokale Nachrichtenzentrale – auch die Hauptrolle in einem vom Reverend geschriebenen Theaterstück, das zur 500-Jahr-Feier aufgeführt werden soll.

Unter der Regie von Edward müssen sich Nael und Helen bei einer Probe küssen. Beide spüren, wie viel sie immer noch füreinander empfinden. Als Nael ihr gesteht, dass er sie liebt, löst Helen ihre Verlobung mit Edward. Die Bürgermeisterin und der Arzt verbringen eine Nacht miteinander.

Als Helen Nael am nächsten Tag in seinem Cottage überraschen will, trifft sie auf ein Mädchen und dessen Mutter, die sich als Mrs. Rayan vorstellt: Naels Ehefrau. Helen fällt aus allen Wolken. Wieso hat Nael ihr verschwiegen, dass er bereits verheiratet ist?

Nael hat Mühe, ihr zu erklären, dass es sich bei Jasemin um die Witwe seines verstorbenen Bruders handelt, die er nicht aus Liebe geheiratet hat, sondern um deren Versorgung zu gewährleisten. Helen ist gerade im Begriff, sich mit der ersten Frau zu arrangieren, da taucht mit Shirin eine weitere Ehefrau von Nael auf. Und mit ihr auch gleich sein Schwiegervater, der nicht wissen darf, dass Shirin Frauen liebt.

Ein Doktor und drei Frauen, das ist nicht nur Helen zu viel. Auch die anderen Bewohner von St. Mark sind in Aufregung. Als der eifersüchtige Edward einen Brief der Ausländerbehörde zurückhält, droht Naels erster Frau Jasemin und deren Tochter die Ausweisung. Nur eine Hochzeit nach britischem Recht könnte das verhindern. Für Nael ändert sich dadurch nichts, aber für Helen alles. Die Situation scheint aussichtslos, und Helen beschließt, St. Mark und ihre große Liebe für immer zu verlassen.

“Ein Doktor und drei Frauen“: stark besetzter Rosamunde Pilcher-Film

Neben der Handlung, die an sich schon sehr amüsant klingt, verspricht auch die starke Besetzung bei diesem Film gute Unterhaltung. Besetzt sind nämlich starke Frauen, allen voran Clelia Sarto, Liza Tschirner und in der Hauptrolle Anja Knauer.

All diese Schauspielerinnen kenne ich bereits aus anderen Verfilmungen, zum Teil aus dem Herzkino, aber auch aus anderen Serien oder Filmen. Clelia Sarto kenne ich zum Beispiel aus Serien wie zum Beispiel “Dr. Klein“ oder “Der letzte Bulle”. Sie hat aber auch schon einmal in einem Film aus der beliebten Reihe “Frühling“ im Rahmen des Herzkinos mitgewirkt.

Bei Anja Knauer ist ein wenig anders, sie ist mir vor allem aufgrund ihrer ungewöhnlichen Haarfarbe im Gedächtnis geblieben. Als Schauspielerin habe ich sie bereits in einem anderen Herzkino-Film kennengelernt. Vielleicht erinnert sich der ein oder andere von Euch noch an “Liebesreigen in Samlund“. Außerdem spielt sie in der Reihe endlich Freitag im ersten auch regelmäßig die Rolle der Inselärztin. Da ich auch diese Reihe verfolge, kann ich sagen, dass ich die Schauspielerin auch durch diese Filme zu schätzen gelernt habe. Ganz ähnlich wie auch Clelia Sarto, an der ich ihre Wandelbarkeit schätze.

An Liza Tschirner dürfen wir alle noch gut aus der Verfilmung “Vom Festhalten und Loslassen”aus der Inga Lindström-Reihe erinnern. Allerdings ist dies nicht der einzige Film, den ich von dieser Schauspielerin kenne. Liza Tschirner spielt nämlich auch bei “Der Ranger“ mit und immer mal wieder bei “In aller Freundschaft“.

Dass auch sie mir in all ihren bisherigen Rollen sehr gut gefallen hat, sofern ich diese Filme gesehen habe, muss ich glaube ich an dieser Stelle nicht noch einmal extra betonen. Allerdings lädt alleine die Besetzung von “Ein Doktor und drei Frauen“ heute Abend schon dazu ein, an gute Unterhaltung zu glauben, denn die drei Damen versprechen nicht nur eine selbstbewusste, sondern auch überaus lebensfroher Darstellung ihrer jeweiligen Rolle.

“Rosamunde Pilcher: Ein Doktor und drei Frauen“: Wo wurde gedreht?

Die Frage, wo “Rosamunde Pilcher: Ein Doktor und drei Frauen“ gedreht wurde, ist relativ simpel zu beantworten, denn Rosamunde Pilcher hat in der Dokumentation über ihr Lebenswerk selbst davon erzählt, dass ihre Filme in Cornwall gedreht werden und sie selbst die Kulisse sehr schätzt.

Dieses Mal wurde vom 27. Oktober 2015 bis zum 22. November 2015 in St Mawgan bei Newquay, im Prideaux Place in Padstow, aber auch in einem Dorf namens Altarnum und eine Maus in Withiel gedreht. Der Drehort der Praxis befindet sich in den Räumen des Lanyon Manor in Gwinear.

Helens Cottage befindet sich in Crantock Village, wo auch am Strand einige Aufnahmen gemacht wurden. Der Pier jedoch befindet sich in Porthleven. Die Aufnahmen an den Klippen wurden in The Rumps in Polzeath. Weitere Aufnahmen vom Strand wurden aber auch in Little Fistral in Newquay aufgenommen.

Erwartungen an “Rosamunde Pilcher: Ein Doktor und drei Frauen”

Nun, bei “Rosamunde Pilcher: Ein Doktor und drei Frauen“ habe ich mal wieder die Hoffnung, dass die schöne Landschaft Cornwalls keine weitere Hauptrolle übernimmt, sondern die Geschichte selbst den Zuschauer über 90 Minuten gut unterhält.

Natürlich ist die Landschaft auch weiterhin eine beliebte Touristenregion, aber dennoch hoffe ich, dass die Liebesbeziehung zwischen dem Herrn Doktor und seinen drei Frauen ausreichend Dynamik entwickelt, als das die Geschichte selbst trägt. Die Geschichte und die Besetzung sprechen jedenfalls eine deutliche Sprache.

Somit kann ich Euch nur sagen, dass ich diesen Film heute Abend gern auch noch einmal in eine Wiederholung sehe, denn ursprünglich wurde er bereits im Jahr 2016 gezeigt. Für all jene, die jetzt durch diesen Film auf den Geschmack gekommen sind, bietet sich übrigens auch die ZDF Mediathek an, in der man regelmäßig auch auf weitere Filme aus dem Herzkino zugreifen kann.

Da das Jahr 2016 schon eine Weile her ist, kann ich nicht genau sagen, ob “Ein Doktor und drei Frauen“ ein Film war, der mich schon damals genauso begeistert hat, wie es seine neuerliche Vorankündigung.

Auf jeden Fall klingt der Inhalt von “Ein Doktor und drei Frauen“ nach einem Film voller guter Laune. Ich bin übrigens gespannt, ob ihr heute Abend auch “Ein Doktor und drei Frauen“ schaut. Vielleicht hatte er Lust, mir Eure Meinung zum Film, in den Kommentaren, zu verraten.

Sharing is Caring! Hilf mit, diesen Beitrag bekannt zu machen!
Ad
Marie

Recent Posts

ZDF-Herzkino, 20.15 Uhr: “Rosamunde Pilcher: Das Gespenst von Cassley”

"Das Gespenst von Cassley" aus der Rosamunde-Pilcher-Reihe ist ein Film, der aufgrund seiner Vorschau bei…

4 Tagen ago

“Oktoberfest 1900 – Träume und Wagnis” von Petra Grill

"Oktoberfest 1900 - Träume und Wagnis" von Petra Grill machte mich neugierig, da es unterhaltsame…

5 Tagen ago

DasErste, 20.15 Uhr: “Oktoberfest 1900”

Mit "Oktoberfest 1900“ zeigt DasErste heute Abend um 20:15 Uhr den Auftakt eines Filmepos, den…

1 Woche ago

Hin und nicht weg (2): Land – Liebe – Roman von Lisa Keil

"Hin und nicht weg" von Lisa Keil ist die Fortsetzung zu "Bleib doch, wo ich…

2 Wochen ago

“Meine dunkle Vanessa” von Kate Elisabeth Russell: eine Liebe vor 17 Jahren

"Meine dunkle Vanessa" von Kate Elisabeth Russell ist ein Roman der angesichts der #MeToo-Debatte in…

4 Wochen ago

“Hundert Augen” von Samanta Schweblin: Eine Dystopie der digitalen Welt von 2020

"Hundert Augen" von Samanta Schweblin ist ein Roman, der seine Leser wachrütteln möchte. Die Möglichkeiten,…

4 Wochen ago