Ad

Kunterbunt Duo: Ein Such-Kartenspiel für Kinder ab 5

Ad
Sharing is Caring! Hilf mit, diesen Beitrag bekannt zu machen!
11 min read

Kunterbunt Duo von Reinhard Staupe ist bei Amigo Spiele erschienen und verspricht Spielspaß für die ganze Familie. Bereits für Kinder ab fünf Jahren geeignet, hat jeder die Möglichkeit, mitzuspielen. Ganz nebenbei trainieren die Spieler so ihre Fähigkeiten, Bilder miteinander zu vergleichen.

Nur wer identische Motive findet, hat eine Chance, das Spiel zu gewinnen. Mit den farbenfrohen Bildtafeln kann man sich eine ganze Weile beschäftigen, denn auch für die Erwachsenen ist es keinesfalls leicht, immer gleich das richtige Motive zu finden.

Damit der Spielspaß aber dennoch nicht zu kurz kommt, haben alle Spieler bei Kunterbunt Duo aber keine echte Strafe zu erwarten. Wer einmal ein falsches Motiv ausgewählt hat, darf halt in der Runde nicht mehr weiter auf Motive deuten und sie benennen, sondern muss die restlichen Mitspieler die Auswahl treffen lassen.

In der nächsten Runde geht dann alles wieder ganz normal weiter. Aus diesem Grund ist Kunterbunt Duo auch für die ganze Familie geeignet, denn es macht einfach Spaß. Erinnerte mich die Spielidee zunächst an ein Memory mit offenen Karten, stellte ich schnell fest, dass die Karten bei Kunterbunt Duo ganz anders aufgebaut sind und eher an ein Wimmelbuch erinnern.

Wie spielt man Kunterbunt Duo?

Kunterbunt Duo ist ein kompaktes Kartenspiel für 2 – 8 Spieler ab 5 Jahren, bei dem es darum geht, zwei gleiche Motive zu entdecken.Es ist ein Karten-Suchspiel, das man zunächst für ein Memory halten könnte und das doch keines ist. Im Vergleich zum Memory liegen die Karten nämlich nicht verdeckt nebeneinander, sondern offen auf einem Stapel.

Von diesem Stapel nimmt man zunächst zwei Karten.Wenn beide Karten in der Mitte liegen, geht es los, denn alle Spieler spielen gleichzeitig. Jeder darf raten oder es wissen, denn Kunterbunt Duo ist im Vergleich zu Spielen wie “Alles Käse“ kein Glücksspiel, sondern ein Spiel, dass die Kombinatorik und die Logik schult und somit nicht auf Glück basiert, sondern auf Wissen und Können.

Bei diesem Spiel hat jeder die gleiche Chance zu gewinnen, kann aber auch seine Fähigkeiten, die richtigen Motive zu entdecken schulen. Durch die Tatsache, dass alle Spieler gleichzeitig mit beiden Karten agieren, geht es vor allem um Reaktionsgeschwindigkeit und die Fähigkeit des Vergleichens, aber man lernt auch noch einiges andere.

Zunächst heißt es, die beiden identischen Motive auf den beiden Karten zu identifizieren. Wenn man richtig liegt, darf man eine von beiden Karten auf den gewonnenen Stapel ablegen. Mit der anderen Karte wird in der nächsten Runde weiter gespielt. Ab Runde zwei nimmt man in jeder Runde also nur noch eine neue Karte hinzu und sucht wiederum nach einem identischen Motiv oder in der gelben Variante zwei Motive.

Wer ein falsches Motiv ausgewählt hat, scheidet für die Runde aus und darf erst, wenn eine neue Karte vom Stapel genommen wurde, wieder mitspielen.

Wer Kunterbunt Duo nicht in der blauen Sonne in der gelben Variante spielen möchte, der muss auf zwei Motive zeigen und sie benennen. Das steigert den Schwierigkeitsgrad ein wenig, erhöht aber auch die Interaktion.

Durch die Kombination aus zeigen und benennen lernen die Kinder, die richtigen Begriffe zu nennen und erweitern parallel auch noch ihren Wortschatz. Somit ist dieser Spaß nicht nur sehr turbulent, sondern auch etwas für pfiffige Kinder, die nicht so sehr auf das Glück im Spiel hoffen, als vielmehr auf die Logik setzen.

Kunterbunt Duo ist also ein Spielspaß für alle. Denn auch, wenn die Spieldauer klassischer Weise auf 15 Minuten festgelegt ist und sicherlich auch zutrifft, kann man beliebig viele Spielsätze spielen und somit einen ganzen Nachmittag mit dem Spiel verbringen.

Kunterbunt Duo: ein Spiel für Wimmelbild-Freunde

Kunterbunt Duo ist ein Spiel für alle, die Wimmelbuch-Varianten schätzen und gleichzeitig gerne Fehler in Bildern suchen. Dabei ist es gar nicht so einfach, zu erkennen, welche Motive auf den Karten identisch sind.

Ich selbst habe dieses Spiel im Rahmen des Kennenlernens gleich mehrfach Probe gespielt. Aus diesem Grund kann ich Euch natürlich auch gleich sagen, dass es mir so gut gefallen hat, dass ich es für die ganze Familie empfehlen möchte und eben nicht nur für Kinder ab fünf Jahren. Tatsächlich bietet sich dieses farbenfrohe und überaus lebendige Spiel perfekt an, um mehrere Generationen und Altersgruppen an einen Tisch zu bringen.

Auch ein Video habe ich zu diesem Such-Kartenspiel aufgenommen, für den Fall, dass ihr einmal hineinschauen wollt, um Euch selbst einen Eindruck vom Spiel zu machen. Das Spiel lädt nämlich geradezu dazu ein, es entweder mit nur zwei Personen zu spielen oder aber auch mit ganz vielen. Auf diese Weise gehört dieses Spiel zu den Spielen, über die man sagen kann, sie seien für jede Spielsituation perfekt.

Kunterbunt Duo: kompaktes Spiel, großer Spaß

Auf diese Weise gehört dieses Spiel zu den Spielen, über die man sagen kann, sie seien für jede Spielsituation perfekt.

In der Verpackung ist das Spiel etwa so groß, wie anderthalb Kreditkarten, allerdings ein wenig dicker. Mit 15 Bildtafeln, die jeweils auf Vorder- und Rückseite bedruckt sind hat man so 30 Wimmelbilder, die man auf unterschiedliche Arten kombinieren kann. Ein Motiv auf jeder Karte ist mit je einem Motiv auf jeder anderen Karte identisch.Bei der gelben Spielversion sind es zwei Motive.

Es ist gleich, ob man das Spiel nun im Kinderzimmer spielt, am Küchentisch, beim Picknick mit Freunden oder am Strand. Aufgrund der Tatsache, dass es leicht in jede Handtasche zu verstauen ist, ist es auch wunderbar für unterwegs geeignet. Viel Vorbereitung benötigt man eigentlich auch nicht und noch weniger Platz.

Was lernt man bei diesem Spiel?

Da ich Euch nun mittlerweile erzählt habe, wie man dieses Spiel spielt, möchte ich Euch darüber hinaus auch noch verraten, was man bei diesem Spiel eigentlich alles lernen kann.

Nun, wie bei jedem Gesellschaftsspiel lernt man bei diesem Spiel auch wieder etwas: konkret zum Beispiel, wie die Farben heißen und die Formen. Man kommt außerdem miteinander ins Gespräch. Darüber hinaus lernt man als Kind recht früh Dinge konkret zu benennen und auch hier unterstützt dieses Such-Kartenspiel.

Kunterbunt Duo fördert aber auch die Motorik der Kinder, denn die Spielkarten sind perfekt für kleine Hände geeignet. Sie sind robust und stabil.

Mit all diesen Faktoren kommt aber noch eine weitere Kleinigkeit hinzu, denn das Kind lernt auch Dinge wie Konzentration und Geduld. Die richtigen Motive findet man nämlich nur heraus, wenn man die Bilder konzentriert betrachtet und ihnen die volle Aufmerksamkeit schenkt. Auf diese Weise kann das Spiel einen für die besagte Spieldauer von ca. 15 Minuten gut unterhalten, aber es kann auch gerne über mehrere Runden gespielt erheblich länger dauern.

Auch Schnelligkeit und Reaktionsgeschwindigkeit werden bei diesem Spiel trainiert, denn natürlich nimmt sich jeder einzelne Spieler sich zwei Karten, sondern immer nur die Karte, die er gewinnt. Die übrigen Karten bleiben entweder auf dem Stapel liegen, wobei immer zwei nebeneinander gelegt werden, um sie miteinander zu vergleichen. Wer dann am schnellsten auf das richtige Motiv getippt hat und es richtig benennt, der gewinnt die Karte.

In der blauen Variante handelt es sich hierbei um einen Begriff, der gezeigt und genannt werden muss. In der gelben sind es zwei, sodass der Spielspaß noch einmal gesteigert wird.

Wann endet Kunterbunt Duo?

Gespielt wird übrigens so lange, bis der Stapel aufgebraucht ist und nur noch eine einzelne Karte in der Mitte liegt. Dies ist der Moment, in dem dann die gewonnenen Karten gezählt werden und wer die meisten hat, gewinnt. Haben mehrere Spieler identisch viele Karten, so sind alle Spieler mit identischen Karten Gewinner.

Über den Spieleentwickler Reinhard Staupe

Im Video habe ich bereits verraten, dass ich den Spieleentwickler Reinhard Staupe bislang noch nicht kannte. Dies ist allerdings nicht der Tatsache geschuldet, dass er nicht schon sehr viele Spiele entwickelt hätte, sondern eher der Tatsache, dass ich bislang eher Welt darauf geachtet habe, wer welche Spiele entwickelt hat.

Dabei ist Kunterbunt ein echter Spieleklassiker, der bereits in den neunziger Jahren entwickelt wurde. Mittlerweile ist es in der Duo-Version natürlich weiter entwickelt worden, aber am Spielprinzip hat sich dabei nicht wirklich etwas geändert. Es ist gewohnt farbenfroh, kreativ und bringt jede Menge Spaß.

Doch auch viele seiner anderen Spiele sind nicht nur bekannt, sondern auch regelrecht erfolgreich. Reinhard Staupe wurde sechs Mal für das Spiel des Jahres nominiert und ich finde, dass ist schon eine Auszeichnung.

Fazit zu Kunterbunt Duo

Kunterbunt Duo ist ein Spiel, das so einfach wie genial ist, bei dem man nicht viele Regeln lernen muss, bevor es losgeht und das dennoch sehr viel Spaß macht.

Je nach Spielvariante müssen ein bis zwei Motive gefunden werden, die auf zwei Karten identisch sind. Das ist alles, was man wissen muss, bevor es losgeht. Am Ende müssen dann nur noch die Karten gezählt werden, die jeder einzelne gewonnen hat.

Tatsächlich ist Kunterbunt Duo sogar zum alleine spielen geeignet, denn man kann sich auch selbst einige Minuten hinsetzen und sich die Karten einmal genauer angucken. Es ist gar nicht so leicht die beiden identischen Motive auf den Bildkarten zu entdecken.

Ich selbst habe es im Rahmen des Videos gezeigt. Natürlich macht es mit mehreren Personen mehr Spaß und schult dann auch noch die Reaktionsgeschwindigkeit, aber es eignet sich genauso gut, zum alleine spielen und bedeutet für die Kinder eine ganz neue Erfahrung, denn ganz nebenbei werden Farben und Formen gelernt.

Aufgrund eines farbenfrohen Charakters macht Kunterbunt Duo allen Spaß und unterhält nicht nur die kleinen für eine ganze Weile. Auch die Erwachsenen haben sicherlich Spaß.

Als Spiel für die ganze Familie kann ich Kunterbunt Duo empfehlen, denn es ist ein klassisches Wimmelspiel, also ein Such-Kartenspiel, bei dem auf zwei Spielkarten identische Motive gefunden werden müssen. Dieses Spiel macht insgesamt sehr viel Spaß und ist umso schnelllebiger, wenn es mit mehreren Leuten gespielt wird. Doch ist es auch mit weniger Spielern ein echtes Vergnügen.

Sharing is Caring! Hilf mit, diesen Beitrag bekannt zu machen!
Ad
Marie

Share
Published by
Marie

Recent Posts

“America First: Donald Trump im weißen Haus – Eine Bilanz” von Stephan Bierling

"America First: Donald Trump im weißen Haus - Eine Bilanz" von Stephan Bierling stellt eine…

8 Stunden ago

“Im Wahn” von Klaus Brinkbäumer und Stephan Lamby: zur US-Wahl

"Im Wahn - Die amerikanische Katastrophe" von Klaus Brinkbäumer und Stephan Lamby ist ein Sachbuch,…

1 Tag ago

ZDF-Herzkino, 20.15 Uhr: “Ella Schön: Feuertaufe”

Mit "Ella Schön: Feuertaufe" wird am heutigen Sonntag eine neue Episode aus der beliebten Herzkino-Reihe…

6 Tagen ago

“Weihnachten in Cornwall” von Mila Summers: 1 Fall von Liebe

"Weihnachten in Cornwall" von Mila Summers ist ein Roman, der einen bereits Ende Oktober in…

1 Woche ago

ZDF-Herzkino, 20.15 Uhr: “Tonio & Julia – Mut zu leben”

"Tonio & Julia - Mut zu leben" bildet den Abschluss der Filmreihe Tonio & Julia…

2 Wochen ago

“Verborgene Welt der Dinosaurier” von Karolin Küntzel und Franco Tempesta

"Verborgene Welt der Dinosaurier" von Karolin Küntzel und Franco Tempesta ist ein lexikalisches Sachbuch für…

2 Wochen ago