Hörbuch: „Ragdoll – Dein letzter Tag“ von Daniel Cole, gelesen von Wolfram Koch

Das Hörbuch „Ragdoll – Dein letzter Tag“ von Daniel Cole, gelesen von Wolfram Koch ist ein Hörbuch, welches mich von der ersten bis zur letzten Minuten gut in seinen Bann zog.

Worum geht’s bei „Ragdoll – Dein letzter Tag“?


„Der umstrittene Detective William Oliver Layton-Fawkes, genannt Wolf, ist nach seiner Suspendierung wieder in den Dienst bei der Londoner Polizei zurückgekehrt. Wolf ist einer der besten Mordermittler weit und breit. Er dachte eigentlich, er hätte schon alles gesehen. Bis er zu einem grausigen Fund gerufen wird. Sechs Körperteile von sechs Opfern sind zusammengenäht zu einer Art Lumpenpuppe, einer »Ragdoll«. Gleichzeitig erhält Wolfs Exfrau eine Liste, auf der sechs weitere Morde mit genauem Todeszeitpunkt angekündigt werden. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt, doch der Ragdoll-Mörder ist der Polizei immer einen Schritt voraus. Und der letzte Name auf der Liste lautet: Detective William Oliver Layton-Fawkes?“ (Quelle: HörbuchHamburg)

Krimi oder Thriller?

Die Frage, ob es sich bei „Ragdoll – Dein letzter Tag“ um einen Krimi oder einen Thriller handelt, ist schwer zu beantworten. Denn einerseits ist das ganze sehr spannend und äußerst psychologisch, andererseits ist es hauptsächlich eine Darstellung von Polizeiarbeit.

Es als Mischung zu bezeichnen, wäre wohl dennoch falsch. Oder sollte ich besser sagen, es würde der Geschichte nicht gerecht? Denn wir erfahren eine ganze Menge über die Polizeiarbeit. Was allerdings lässt mich zögern diesen Krimi, als Krimi zu bezeichnen. Nun, ich probiere es mal so: Dieser Kriminalroman paart sich mit den Elementen des Thrillers. Gleichzeitig kommt er nahezu gänzlich ohne Blutvergießen und blutrünstige Beschreibungen aus. Und all dass, obwohl es viele Leichen gibt und diese Geschichte definitiv nichts für schwache Nerven ist.

Stilistisch bodenständig – Plot durchdacht

Zu Beginn der Geschichte stich dieses Hörbuch nicht unbedingt aus der Masse heraus, was vor allem an der gradlinigen schnörkellosen Sprache lag. Diese zeichnete zwar eine neue Dimension der einzelnen Charaktere, ist jedoch eher hintergründig, wenn es darum geht, dem Hörer aufzufallen.

Viel auffälliger ist jedoch, der Plot, der gleichzeitig realistisch und detailgetreu erscheint. Das Hörbuch ist spannend und wirkt dennoch nicht künstlich konstruiert. Ein gelungenes Debüt, welches die Frage nach einer Fortsetzung aufkommen lässt.

Wodurch der Plot sich von der Masse abhebt, kann ich nicht in einem Satz erklären. Denn die Wendungen, Twists und Überraschungsmomente in „Ragdoll – Dein letzter Tag“ entstehen durch ein komplexes Zusammenspiel der einzelnen Protagonisten. Die Handlungen der Figuren bedingen sich dabei gegenseitig, ohne vorherseh- oder berechenbar zu sein.

Dreidimensionale Charaktere

Wie bereits ausgeführt, beschreibt der Autor in diesem Kriminalroman mit Thriller-Elementen die Polizeiarbeit einer fiktiven Abteilung in New Scotland Yard. Klingt erst einmal nicht nach etwas besonderem bei einem Krimi und doch ist es speziell, denn hier überzeugen nicht nur die Dialoge. Auch die Handlungen stärken die Darstellung der unterschiedlichen Charaktere, denn in diesen Handlungen zeigen sich die Figuren in all ihrer Komplexität und Vielschichtigkeit.

Fragt man mich, was ich von den Protagonisten erwarte, so könnte ich euch an dieser Stelle natürlich sagen, dass ich die erzählte Handlung genauso erwartet hätte. Das jedoch wäre gelogen und mehr als das. Daniel Cole beherrscht sein Handwerk. Er schafft es mit unerwarteten Handlungen Spannung aufzubauen und Wendungen zu schaffen und geht dennoch Schritt für Schritt dem Finale entgegen.

Dabei verlässt er niemals den Pfad der Glaubwürdigkeit. Dies gelingt ihm vor allem dadurch, dass er jedem einzelnen Protagonisten ein Vorleben erlaubt. Eine Geschichte also, die vor der eigentlichen Geschichte passierte und dennoch den Verlauf des Buches immer wieder verändert und beeinflusst.

Über den Autor

„Daniel Cole ist 33 Jahre alt und hat bisher als Sanitäter, Tierschützer und für die britische Seenotrettung gearbeitet. Sein Drang, Menschen zu retten, entspringt möglicherweise dem schlechten Gewissen wegen der großen Zahl der Figuren, die er beim Schreiben umbringt. Er lebt im sonnigen Bournemouth in Südengland und ist meist am Strand anzutreffen, obwohl er eigentlich an seinem nächsten Buch schreiben sollte. Ragdoll ist sein Debüt, wurde in 34 Länder verkauft und die Filmrechte sind bereits optioniert.“ (Quelle: HörbuchHamburg)

Über den Sprecher

Wolfram Koch, geboren 1962, ist am Schauspiel Frankfurt und am Deutschen Theater Berlin auf der Bühne zu sehen. Für seine Darstellung in Samuel Becketts Warten auf Godot erhielt er zusammen mit Samuel Finzi den Gertrud-Eysoldt-Ring 2014. Sein Kinodebüt gab er bereits als Dreizehnjähriger in der Romanverfilmung Ansichten eines Clowns. Zu seinen jüngsten Filmen zählen Draußen ist Sommer und König von Deutschland. Im Fernsehen ermittelt er im Frankfurter Tatort. Mit seiner sonoren Stimme überzeugt Koch ebenfalls als Hörbuchsprecher. Seine interpretatorische Bandbreite reicht von Krimis von Arne Dahl bis hin zu Romanen von Stefan Zweig. (Quelle: HörbuchHamburg)

Fazit

Ragdoll – Dein letzter Tag ist ein starkes Debüt, welches vor allem durch genaue Kenntnis des Handwerks, entstand. Ein Debüt, das durch seine Handlung lebt und mich nicht zuletzt aufgrund seiner soliden Machart begeisterte.

Summary
Review Date
Reviewed Item
Ragdoll - Dein letzter Tag
Author Rating
51star1star1star1star1star

Leave a Reply

Ad Blocker entdeckt

Hallo, Mein Blog hat einen Ad Blocker entdeckt. Ich würde mich freuen, wenn du diesen deaktivierst, um in den vollen Genuss der Website zu gelangen.

Refresh
Translate »