Die „Chaos-Queens“ ins ZDF? Neue Filme nach Romanen von Kerstin Gier

Das Herzkino im ZDF ist etwas für Frauen. Ja, gut, ich gebe es zu, die meisten dieser Filme sind eher etwas für eine reifere Zielgruppe und nicht für 25 bis 35-jährige. Na gut die Landschaft, die in diesen Filmen gezeigt wird, ist häufig ebenfalls sehr schön.

Mit der neuen Reihe jedoch soll sich nun einiges ändern. Denn die Frauen, die in dieser Reihe eine Rolle spielen, sind so wie wir. Herzlich, authentisch, ein ganz kleines bisschen chaotisch und ja tatsächlich aus dem Leben gegriffen. Kurz gesagt: Jede einzelne von uns liebe Mädels kann sich in die Frauen der Reihe hineinversetzen, sie sind echte Chaos-Queens.Die neue Reihe im Herzkino verspricht somit nicht nur endlich auch jüngere Frauen für die Filme zu begeistern, sondern einen humorvollen Abend vor dem Fernseher.
„Selbstironisch und lebendig sollen die neuen Herzkino-Komödien nach den Bestsellern von Kerstin Gier vom alltäglichen Wahnsinn erzählen. Die Heldinnen der Filme sind keine omnipotenten Superweiber. Ganz im Gegenteil: Sie zweifeln, hadern und straucheln. Aber sie finden auf jeden Fall eine Lösung für ihre Misere – und zwar eine, mit der niemand gerechnet hat“, so erklärt das ZDF, was uns als Zuschauer erwartet.Ich finde, man darf gespannt sein, ob das ZDF hält, was es verspricht.

Doch welche Filme werden denn eigentlich gezeigt?

Nun interessiert es euch doch, was überhaupt gezeigt wird? Oder? Wer wäre ich euch lange auf die Folter zu spannen. Gezeigt werden „Für jede Lösung ein Problem“ und „Die Braut sagt leider nein“, beide Filme entstanden auf Basis der gleichnamigen Romane von Kerstin Gier. „“Für jede Lösung“ ein Problem mit Katharina Wackernagel in der Hauptrolle ist der erste Film, der unter dem Label „Chaos-Queens“ ausgestrahlt wird. Im Frühjahr 2017 zeigt das ZDF mit „Die Braut sagt leider nein“ einen weiteren Film aus der Reihe“, erklärt das ZDF.

„Für jede Lösung ein Problem“ – Klappentext zur Buchvorlage des ersten Chaos-Queens-Films

Gerri schreibt Abschiedsbriefe (c) Britta Krehl/ZDF
Gerri schreibt Abschiedsbriefe (c) Britta Krehl/ZDF

„Gerri schreibt Abschiedsbriefe an alle, die sie kennt, und sie geht nicht gerade zimperlich mit der Wahrheit um. Nur dummerweise klappt es dann nicht mit den Schlaftabletten und dem Wodka und Gerris Leben wird von einem Tag auf den anderen so richtig spannend. Denn es ist nicht einfach, mit seinen Mitmenschen klarzukommen, wenn sie wissen, was man wirklich von ihnen hält …“ (Klappentext)

Meine Meinung

Ich habe diesen Roman vor einiger Zeit als Hörbuch gehört und fand ihn einerseits sehr witzig, andererseits aber auch leicht überdreht. Auf die filmische Umsetzung bin ich gespannt. Einerseits freue ich mich, andererseits bin ich skeptisch und hoffe, dass nicht all zuviel von der Geschichte verloren geht.

Infos zum Film

Der Film wird am Sonntag, den 19. März 2017 um 20.15 Uhr im ZDF gezeigt. Das Drehbuch stammt nicht von Kerstin Gier.

„Die Braut sagt leider nein“ – Klappentext

Elisabeth flüchtet vor ihrer eigenen Hochzeit (c) Conny Klein/ZDF
Elisabeth flüchtet vor ihrer eigenen Hochzeit (c) Conny Klein/ZDF

„Elisabeth schwebt auf Wolke sieben. Aber je näher die geplante Traumhochzeit rückt und je weiter der Bau des Traumhauses fortschreitet, desto größer werden ihre Zweifel, ob Alex wirklich der Traummann ist, für den sie ihn bisher gehalten hat.

Während er als Architekt in einer anderen Stadt arbeitet, muss sie sich allein mit den Hochzeitsvorbereitungen, den Schwiegereltern und diversen Schwangerschaftstests herumschlagen. Als sie dann mit eigenen Augen sieht, dass er außer der Großbaustelle vor allem seine blonde Praktikantin betreut, beschließt sie, den Ablauf der Traumhochzeit leicht zu verändern …“(Klappentext)

Meine Meinung

Diese Geschichte kenne ich noch gar nicht. Das heißt Diesen Film werde ich ohne Vorkenntnisse schauen. Ich bin gespannt, ob er mir gefällt.

Infos zum Film

Dieser Film wird am Sonntag, 9. April um 20.15 Uhr im ZDF gezeigt. Auch hier stammt das Drehbuch nicht von Kerstin Gier.

Filmische Umsetzung von Büchern

Wer diesen Blog hier schon länger verfolgt, der dürfte nicht nur sehen, dass sich hier einiges verändert hat, sondern auch, dass ich immer mal wieder über Filme schreibe. Eine Vorankündigung kommt dabei nicht all zu oft vor, eine Review hingegen öfter. Und auch hier wird es vermutlich beides geben.

Leave a Reply

Ad Blocker entdeckt

Hallo, Mein Blog hat einen Ad Blocker entdeckt. Ich würde mich freuen, wenn du diesen deaktivierst, um in den vollen Genuss der Website zu gelangen.

Refresh
Translate »